»Big Catch« – französischer Küstenspaß

Der Kurzfilm »Big Catch« des in Paris lebenden Moles Merlo ist vielleicht einer der besten Animationskurzfilme des letzten Jahres. Er erzählt die Geschichte eines Hais auf Abwegen, die den Jäger zum Gejagten macht. In klassischem Slapstick-Stil mit feinem Humor, der sich vor allem im Ausdruck der Protagonisten und der perfekt positionierten Musik widerspiegelt, kann das Filmchen Hollywood sicherlich das Wasser reichen.

Für die Animationen kam Maya zum Einsatz, das Rendering übernahm Renderman/Mental Ray, Shake wurde für das Compositing herangezogen. Die Musik stammt von Baptiste Thiry.

Dauer: 4 min 15 sec
Sprache: Keine Dialoge
Regisseur: Moles Merlo

Veröffentlicht in Animationen, Kurzfilme am 15. Juni 2011    ||    Schlagworte:                                

No comments yet.

Sag deine Meinung

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.