»Die Überfischung der Meere« – Erschreckende Fakten

Der Zustand unserer Meere ist bedrohlich. Die Fischbestände sind seit dem Beginn der industriellen Fischerei um 90% zurückgegangen. Wissenschaftler warnen vor der völligen Auslöschung aller gefischten Arten in weniger als 50 Jahren. Doch viele Menschen wissen von alledem nichts. Um das zu ändern, hat Uli Henrik Streckenbach sein Bachelor-Semester auf Burg Giebichenstein – Kunsthochschule Halle – dazu genutzt, die erschreckenden Fakten und Statistiken der industriellen Fischerei illustrativ zu verbreiten und somit Aufmerksamkeit für das Thema erzeugen, indem er diesen Kurzfilm produzierte.

Wir helfen ihm gerne dabei, die gewünschet Aufmerksamkeit zu erreichen, ist der Film doch wunderbar umgesetzt. Hilmar Eichhorn – Schauspieler am Neuen Theater in Halle – spricht den Text.

Dauer: 4 min 20 sec
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr: 2011
Regisseur: Uli Henrik Streckenbach

Veröffentlicht in Illustrationen am 4. August 2011    ||    Schlagworte:                          

Ein Kommentar

  1. 5/09/2011»Desserts« – Von Fischen und Menschen »

    […] »Desserts« mit Ewan McGregor in der Hauptrolle, der thematisch wunderbar zu der Animation »Die Überfischung der Meere« passt, wie ich finde. Der Film gewann diverse Auszeichnungen, unter anderem auch den Silbernen […]

Sag deine Meinung

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.