»Desserts« – Von Fischen und Menschen

Im Jahre 1998 drehte Jeff Starks den skurrilen Kurzfilm »Desserts« mit Ewan McGregor in der Hauptrolle, der thematisch wunderbar zu der Animation »Die Überfischung der Meere« passt, wie ich finde. Der Film gewann diverse Auszeichnungen, unter anderem auch den Silbernen Bären in der Kategorie »Bester Kurzfilm« und inspirierte mich – unter anderem – Kurzfilmen überhaupt Beachtung zu schenken.

Er tut genau das, was einer guter Kurzfilme können sollte: Er bringt eine Botschaft unausgesprochen in wenigen Minuten auf den Punkt. »Desserts« tut dies darüber hinaus mit ganz eigener Spannung und Atmosphäre, weshalb wir ihn in unserer Sammlung natürlich nicht vermissen lassen wollen, auch wenn die Qualität, die wir Euch zeigen können, nicht gerade berauschend ist.

Dauer: 2 min 35 sec
Sprache: keine Dialoge
Erscheinungsjahr: 1998
Regisseur: Jeff Starks

Veröffentlicht in Kurzfilme am 5. September 2011    ||    Schlagworte:              

Ein Kommentar

  1. 5/09/2011Adriana »

    Die Qualität nehme ich gerne in Kauf – was für ein toller Film. Und die Botschaft kann ich er- und mittragen. Großartig.

Sag deine Meinung

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.