»The Tale Of Mr. Rêvus« – Die Erschaffung der Träume

Es gibt Kurzfilme, die mich sprachlos machen. Immer noch. Einer davon ist diese Entdeckung, mal wieder eine Abschlussarbeit – diesmal die eines Deutschen. In »The Tale Of Mr. Rêvus« erzählt uns Marius Herzog, der als Student der Georg-Simon-Ohm Hochschule (Nürnberg) diese 12-minütige Perle fertigte, eine Geschichte von Freundschaft, Abenteuern und Hoffnung – und erklärt uns unsere Traumwelt, die der besagte Mr. Rêvus Nacht für Nacht neu erschafft.

Before the beginning of time, night after night, Mr. Revus prepares the dreams of mankind. During his nightly routine, one momentous mistake occures which is the dawn of a big adventure. The story is about friendship, hope and how our dream world can be shattered by accident …

Die wunderbar bombastische, musikalische Untermalung stammt ebenfalls aus Nürnberg und ist unter der Regie von Simon Scharf entstanden. Wir finden, dass »The Tale Of Mr. Rêvus« ganz zurecht in diesem Jahr einen silbernen Nagel des Art Directors Club (ADC) in Empfang nehmen konnte. Bei sinnvoller weiterer Teilnahme dürften weitere Preise sicherlich geradezu selbstverständlich sein.

Atmosphärisch dicht und voller wunderbarer Charaktere ist der Film in jedem Fall die 12 Minuten und die ein oder anderen Auszeichnung wert. Ganz großartige Hintergrundberichte zur Entstehung des Films, sowie wundervolle Konzept-Art-Zeichnungen und Charakterstudien, die zum Teil an Tim Burton erinnern, gibt es auf der Website scriblab.de zu bestaunen.

Dauer: 12 min 12 sec
Sprache: Englisch
Erscheinungsjahr: 2010
Regisseur: Marius Herzog

Veröffentlicht in Animationen, Kurzfilme am 19. September 2011    ||    Schlagworte:                                                  

2 Kommentare

  1. 20/09/2011Bert »

    Ein bisschen pathetisch, doch aber phantastisch in der Umsetzung – und auch die Geschichte ist gelungen. Lediglich die Charaktäre, die mich zum Teil doch sehr an Pixar-Filme oder – wie du schon schriebst – Tim Burton erinnern sehe ich als Manko an – hier wäre vielleicht ein bisschen mehr eigene Kreativität wünschenswert gewesen.

  2. 20/09/2011Design Bote - Scriblab »

    […] wir gestern über den großartigen Kurzfilm »The Tale Of Mr. Rêvus« auf Kurzbewegung.de berichteten, möchten wir Euch heute hier das tolle Porfolio von Marius […]

Sag deine Meinung

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.